Ausschreibung Innovationspreis 2019

Das Fachgebiet Baudynamik und Erdbebeningenieurswesen ist relativ jung und befindet sich in rascher Entwicklung. Laufend werden neue Erkenntnisse gewonnen und Verfahren entwickelt, die in die Baunormen und die Baupraxis eingeführt werden müssen. Innovationen sind dementsprechend von grosser Bedeutung.

Der BAUDYN AWARD - Innovationspreis Baudynamik soll mithelfen, das Fachgebiet Baudynamik und Erdbebeningenieurwesen durch Anerkennung hervorragender Leistungen bekanntzumachen und zu fördern.

1. Preis und Empfänger

Der Preis mit einem Preisgeld von CHF 5'000 und einer Ehrenurkunde wird einer Persönlichkeit verliehen, die sich durch aussergewöhnliche Innovation um das Fachgebiet verdient gemacht hat.

2. Verleihungskriterien

Der Preisträger bzw. die Preisträgerin muss durch originelle und nachhaltige Entwicklungen auf dem Gebiet Baudynamik und Erdbebeningenieurwesen in den Bereichen Wissenschaft, Technik, Recht oder Politik hervorragende Leistungen erbracht haben. Dabei kann es sich um ein Lebenswerk oder um eine zeitlich begrenzte Leistung (z.B. folgenreiche Erfindung oder Publikation) handeln.

3. Nomination

Kandidaten können bis zum 31. Oktober 2018 durch jedermann nominiert werden. Dazu ist das Eingabeformular zu benutzen. Eine Selbstnomination ist ausgeschlossen.

4. Jury

Die Jury wird durch den Stiftungsrat gebildet. Die Entscheide der Jury sind endgültig und können nicht angefochten werden. Es wird keine Korrespondenz geführt.

5. Preisübergabe

Die Preisübergabe mit Ehrung des Preisträgers durch eine kurze Laudatio erfolgt durch einen Vertreter der Stiftung in einem dafür geeigneten Rahmen.

6. Bekanntmachung

Über die Preisverleihung und den Preisträger wird in einschlägigen Fachzeitschriften berichtet.