#

Architektur- und Ingenieurpreis erdbebensicheres Bauen

Für ästhetisch, funktionell und technisch mustergültig gestaltete neue, ertüchtigte und aufgestockte Gebäude.

Preisgekrönte Objekte 2007 bis 2015

Mehr Bilder der einzelnen Objekte sind bei den bisherigen Preisen zu finden.

Eine enge Zusammenarbeit von Architekt und Bauingenieur von den ersten Entwurfsskizzen an ist meist entscheidend für ein gutes Gelingen eines Hochbauvorhabens in ästhetischer, funktioneller und technischer Hinsicht. Dies gilt in ganz besonderem Masse in Bezug auf das Erdbebenverhalten eines Hochbaus. Durch einen erdbebengerechten konzeptionellen Entwurf des Tragwerks und der sekundären Bauelemente wie Zwischenwände und Fassaden im frühesten Planungsstadium sowie durch die sorgfältige konstruktive Umsetzung resultieren eine hohe Tragsicherheit und eine minimale Schadensanfälligkeit bei den kleinstmöglichen Kosten.

Der SEISMIC AWARD - Architektur- und Ingenieurpreis erdbebensicheres Bauen will mithelfen, diese noch wenig praktizierten Erkenntnisse zu verbreiten. Ausgezeichnet werden zwei Gebäude, und die Bauherrschaften sowie die beteiligten Architekten und Bauingenieure werden geehrt.

Bisherige Preise

Auf den folgenden Seiten (Links) der bisherigen Preise sind neben den preisgekrönten Objekten weitere von der Jury lobend erwähnte Objekte dargestellt.

2015 - Oberstufenschulhaus Quader Chur2012 - Edificio Scolastico Grono & Collège de l'Europe Monthey2010 - Berufsschulgebäude Visp & Schulanlage Riedenhalden Zürich2007 - Schulhaus Neuchâtel & Mehrfamilienhäuser "Les Iles" St-Maurice